Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Regional, Bio, fair gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig wird umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaften wenig unterstützt. Die Ursache liegt in der ökonomischen Buchhaltung. Diese sieht im regionalen und ökologischen Wirtschaften nur Kosten, ignoriert aber die Leistungen. Landwirtschaftliche Betriebe leisten jedoch mehr als das, was im gewöhnlichen Jahresabschluss steht.

Christian Hiß, Gärtnermeister und Gründer der Regionalwert AG Freiburg, verfügt über jahrelange praxisorientierte Forschung und Erfahrung zu nachhaltigem Wirtschaften in der Land- und Ernährungswirtschaft. Als Gärtnermeister hat er erfahren, wie wenig umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaften unterstützt wird und ist deshalb Ökonom geworden. Er zeigt auf, wie nachhaltige Betriebsentwicklungen, Kommunikation und Bewertungen von Nachhaltigkeitsleistungen aussehen können. Das Ziel sind Instrumente, mit denen landwirtschaftliche Betriebe ihre sozialen, ökologischen und regionalwirtschaftlichen Leistungsfaktoren erfassen und sichtbar machen. Er wird dazu auf die Ergebnisse der Forschungen und die Entwicklung der Instrumente Regionalwert-Nachhaltigkeitsbilanzierung und Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse eingehen.

Programm:
19:00 Uhr Begrüßung und Einführung zur Regionalwert-Idee im Münsterland
                   Initiativgruppe Regionalwert AG Münsterland i.V.
19:15 Uhr Impulsvortrag RICHTIG RECHNEN
                   Christian Hiß, Vorstand Regionalwert AG Freiburg
20:00 Uhr Praxistest: Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse
                   Stefan Gothe, Geschäftsführer Regionalwert Impuls GmbH
20:15 Uhr Fragen und Diskussion
20:45 Uhr Ende

Aufgrund der Corona-Entwicklung wird die Veranstaltung als Online-Veranstaltung durchgeführt. Eine Teilnahme ist nur durch Anmeldung möglich.

Zur Anmeldung

 

Hinweis zur Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse ist ein Bewertungsinstrument, mit dessen Hilfe Betriebsleiter*innen ihre eigenen Leistungen sehr gut einschätzen können. Relevant ist sie für alle landwirtschaftlichen Betriebe im Bereich Ackerbau, Gemüsebau, Grünlandbewirtschaftung, Obstbau, Weinbau und Tierhaltung (Milchvieh, Rindermast, Schweinemast, Zuchtsauenhaltung, Legehennenhaltung, Hühnermast, Putenmast sowie Ziegenhaltung).

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse ist ein Managementtool für Landwirte und Landwirtinnen und erfasst soziale, ökologische und regionalökonomische Leistungen. Sie bewertet die betriebliche Nachhaltigkeit und deckt betriebliche Risiken auf.

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse ist ein Selbstcheck!

  • Über 200 Leistungskennzahlen werden abgefragt und bewertet
  • Die Ergebnisse werden in einem Bericht in zehn Kategorien (Bodenfruchtbarkeit, Biodiversität, Klima, Tierwohl, Beschäftigtenstruktur, Wissensbildung, Arbeitsqualität, Wirtschaftliche Resilienz, Regionale Wertschöpfung und Regionale Vernetzung) dargestellt.
  • Der Bericht enthält Empfehlungen, um Potentiale des Betriebs besser ausschöpfen zu können

Die Regionalwert-Nachhaltigkeitsanalyse ermöglicht den Betrieben, erbrachte nachhaltige Leistungen besser zu kommunizieren und hilft bei der nachhaltigen Entwicklung des Betriebs.

Informationen unter: www.regionalwert-leistungen.de